Vereinschronik‎ > ‎Berichte‎ > ‎

Generalversammlung

veröffentlicht um 23.07.2016, 04:45 von Stefanie Kurtz   [ aktualisiert: 23.07.2016, 04:48 ]
Karnevalverein „Die Daarler Dabbese e. V.“ wählen neuen Vorstand,
Präsident Rolf Kurtz macht Platz für Generationenwechsel.

Die Daarler Dabbese haben sich während ihrer diesjährigen Generalversammlung neu aufgestellt. Vereinspräsident und Vorsitzender Rolf Kurtz stand aus Altersgründen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. „Wenn man die 70 überschritten hat, wird es Zeit, dass jüngere Mitglieder die Verantwortung übernehmen“ begründet der langjährige Vorsitzende seinen Schritt. In seinem Rechenschaftsbericht konnte er eine sehr positive Bilanz ziehen, denn der Verein steht nicht nur finanziell sehr stabil da, sondern er verzeichnet eine konsequente Mitgliedersteigerung und kann eine phantastische Jugendarbeit vorweisen.

Stadtverordneter und Ehrensenator Stefan Brand, der auch Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft St. Arnualer Ortsvereine und Kirchengemeinden ist, dankte in dieser Funktion Rolf Kurtz für dessen großartige Arbeit bei den Daarler Karnevalisten und für sein unermüdliches Engagement innerhalb der Arbeitsgemeinschaft.

Anschließend übernahm Brand als Versammlungsleiter die Durchführung der Vorstandswahlen.

Neuer Präsident und 1. Vorsitzender der Daarler Dabbese wurde - auf Vorschlag von Rolf Kurtz – sein ehemaliger Stellvertreter Dirk Pirritano mit einem einstimmigen Ergebnis.

Pirritano ist Anfang 40, lebt bald wieder in St. Arnual, ist beruflich bei den SHG-Kliniken beschäftigt und schon seit vielen Jahren – mit seiner gesamten Familie – aktives Mitglied der Daarler Fastnachter.

Neuer Stellvertreter und Vizepräsident wurde Christian Camus, Schatzmeisterin bleibt Alexandra Kurtz, die Schriftführung bleibt in den bewährten Händen von Oliver Derschang und neuer Organisationsleiter wurde Manfred Schultheis.

Den Vorstand komplettieren die Beisitzerinnen und Beisitzer Melanie Kremer, Manuela Breuer, Mark Langenbahn und Norbert Thäder.

Der neue Präsident dankte seinem Vorgänger für die hervorragende Arbeit und schlug der Versammlung vor, Rolf Kurtz zum Ehrenpräsidenten zu ernennen.

Die anwesenden Mitglieder votierten einstimmig für diesen Vorschlag und Kurtz nahm diese Ehre erfreut und dankbar an. Außerdem versprach er, dem Verein auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, sofern dies gewünscht sei.

Abschließend rief der neue Vorsitzende alle Mitglieder zu einer engagierten Mitarbeit zum Wohle des Vereins auf.



Comments