Vereinschronik‎ > ‎

Berichte



Hier halten wir euch mit einigen Berichten rund um unseren Verein
auf dem laufenden .








Mitgliederversammlung 2017

veröffentlicht um 03.09.2017, 23:33 von Mark Langenbahn   [ aktualisiert: 03.09.2017, 23:35 ]

Am 13.05. 2017 fand in der Awo St. Arnual unsere diesjährige Mitgliederversammlung mit anschließenden 
Helferessen statt.

 



Helferfest der Frauen und Männer

veröffentlicht um 17.09.2016, 12:26 von Stefanie Kurtz   [ aktualisiert 06.10.2017, 21:07 von Mark Langenbahn ]

Wie jedes Jahr veranstalten die Dabbese ein Helferfest für die fleißigen Frauen und Männer.
Traditionell fand das Fest zuerst mittags zum Kaffee mit den Frauen und später auch mit den Männern zum Grillen, im Garten vom Ehrenpräsidenten statt.

Vielen Dank an eure helfenden Hände.
Ohne euch wären die Veranstaltungen so nicht möglich 👍🏻😃




DFG-Kinderfest 2017

veröffentlicht um 17.09.2016, 12:13 von Stefanie Kurtz   [ aktualisiert: 24.09.2017, 02:45 ]

Wie jedes Jahr haben wir wieder am
DFG-Kinderfest teilgenommen.

Mit unseren 2 Clowns und vielen Helferinnen und Helfern, die in der Schminke, bei den Kinderspielen und dem Kindertanz mitwirkten, könnten wir wieder viele Kinder glücklich machen und hatten einen schönen Tag 😃

Wir sehen uns nächstes Jahr wieder 😉

Nicht zu vergessen: Wir möchten uns auch bei allen Helferinnen und Helfern, Schminkerinnen und unseren beiden Clowns für ihren Einsatz bei teilweise über 30 Grad an unserem gut besuchten Stand beim Kinderfest im DFG bedanken.

Vielen Dank für eure geleistete Arbeit !










Generalversammlung

veröffentlicht um 23.07.2016, 04:45 von Stefanie Kurtz   [ aktualisiert: 23.07.2016, 04:48 ]

Karnevalverein „Die Daarler Dabbese e. V.“ wählen neuen Vorstand,
Präsident Rolf Kurtz macht Platz für Generationenwechsel.

Die Daarler Dabbese haben sich während ihrer diesjährigen Generalversammlung neu aufgestellt. Vereinspräsident und Vorsitzender Rolf Kurtz stand aus Altersgründen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. „Wenn man die 70 überschritten hat, wird es Zeit, dass jüngere Mitglieder die Verantwortung übernehmen“ begründet der langjährige Vorsitzende seinen Schritt. In seinem Rechenschaftsbericht konnte er eine sehr positive Bilanz ziehen, denn der Verein steht nicht nur finanziell sehr stabil da, sondern er verzeichnet eine konsequente Mitgliedersteigerung und kann eine phantastische Jugendarbeit vorweisen.

Stadtverordneter und Ehrensenator Stefan Brand, der auch Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft St. Arnualer Ortsvereine und Kirchengemeinden ist, dankte in dieser Funktion Rolf Kurtz für dessen großartige Arbeit bei den Daarler Karnevalisten und für sein unermüdliches Engagement innerhalb der Arbeitsgemeinschaft.

Anschließend übernahm Brand als Versammlungsleiter die Durchführung der Vorstandswahlen.

Neuer Präsident und 1. Vorsitzender der Daarler Dabbese wurde - auf Vorschlag von Rolf Kurtz – sein ehemaliger Stellvertreter Dirk Pirritano mit einem einstimmigen Ergebnis.

Pirritano ist Anfang 40, lebt bald wieder in St. Arnual, ist beruflich bei den SHG-Kliniken beschäftigt und schon seit vielen Jahren – mit seiner gesamten Familie – aktives Mitglied der Daarler Fastnachter.

Neuer Stellvertreter und Vizepräsident wurde Christian Camus, Schatzmeisterin bleibt Alexandra Kurtz, die Schriftführung bleibt in den bewährten Händen von Oliver Derschang und neuer Organisationsleiter wurde Manfred Schultheis.

Den Vorstand komplettieren die Beisitzerinnen und Beisitzer Melanie Kremer, Manuela Breuer, Mark Langenbahn und Norbert Thäder.

Der neue Präsident dankte seinem Vorgänger für die hervorragende Arbeit und schlug der Versammlung vor, Rolf Kurtz zum Ehrenpräsidenten zu ernennen.

Die anwesenden Mitglieder votierten einstimmig für diesen Vorschlag und Kurtz nahm diese Ehre erfreut und dankbar an. Außerdem versprach er, dem Verein auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, sofern dies gewünscht sei.

Abschließend rief der neue Vorsitzende alle Mitglieder zu einer engagierten Mitarbeit zum Wohle des Vereins auf.



Maiwanderung 2016

veröffentlicht um 23.07.2016, 04:39 von Stefanie Kurtz   [ aktualisiert: 23.07.2016, 04:40 ]

Maiwanderung  2016


Traditionell treffen sich die Mitglieder der Daarler Dabbese schon seit Jahren

am 1. Mai zum Wandern und zum Grillen.

Maiwanderung mit Bollerwagen stand auf dem Programm

Erstmals in diesem Jahr war der Treffpunkt zum Marschbeginn und anschließendem Grillen mit gemütlichem Beisammensein im Garten der Familie Schadt, im Almet.

Mit Silke Pirritano und Sonja Derschang hatten sich wieder zwei Organisationstalente gefunden, die gekonnt für das leibliche Wohl der Wanderer gesorgt haben.

Bevor die Maiwanderung starten konnte, musste erst das Gruppenfoto gemacht und der obligatorische Anruf bei unserem Mitglied Axel Willmann getätigt werden. Dieser hat nämlich am 1. Mai Geburtstag und während der Präsident Rolf Kurtz per Handy die Verbindung herstellte, sammelten sich alle Wanderer um dieses Handy, um dann mit schmetterndem Gesang unserem Axel ein Ständchen zu singen.

Anschließend startete dann die Wanderung und alle Wanderer, circa 50 an der Zahl, machten sich auf den Weg durch das schöne Almet.

Der Weg führte vorbei an der Alpacca-Farm, mit Zwischenstation am Campingplatz, weiter vorbei am Erbeldinger-Hof und dann zurück zum Garten der Familie Schadt.

Dort waren der Schwenker und ein Grill schon im Einsatz, damit die hungrigen Marschierer nicht zu lange warten mussten. Als Grillmeister versuchten sich die beiden Ehrensenatoren Willi Maas und Stefan Brand, die dann zusätzlich durch den Ober-Grillmeister Pietro verstärkt wurden.

So konnte problemlos jedes Hungergefühl mit Schwenkbraten, Putenschwenkern, Rost- und Käsewürstchen bekämpft werden. Dazu gab es schmackhafte Salate und frisches Baguette und am Nachmittag wurde das kulinarische Angebot mit Kaffee und Kuchen abgerundet.

Da das Wetter auch mitgespielt hat, konnten alle anwesenden Dabbese einen schönen Maianfang verleben.



Rosenmontagsumzug 2016

veröffentlicht um 23.07.2016, 04:32 von Stefanie Kurtz   [ aktualisiert: 07.08.2016, 05:40 ]

Rosenmontagsumzug  2016

RUZIKA – so hieß das Tief, dass den Saarbrücker Fastnachtern einen dicken Strich durch die Rechnung machen sollte.

Heftiger Wind bis zur Orkanstärke und  wolkenbruchartiger Dauerregen ließen die Organisatoren des Burbacher Rosenmontagsumzuges zu der Entscheidung kommen, den Zug abzusagen.

Alles für die Katz?

Das Schneidern der Kostüme über das ganze Jahr, der künstlerische und schweißtreibende Aufbau des Daarler Prunkwagens, all das soll umsonst gewesen sein?

Natürlich nicht. Ein paar Regentropfen und ein laues Lüftchen halten einen Daarler Dabbes doch nicht von der Faasenacht fern.

Getreu dem Sessionsmotto

„Der Käse rollt, Frau Antje lacht, wir feiern Daarler Faasenacht!“, machten sich die Daarler Narren in ihren Kostümen auf nach Burbach und nahmen dort an dem improvisierten Programm im Burbacher Bürgerhaus teil.

Bevor dies aber losging, wurde im Hotel Kaiserhof, bei Familie Dumont, zünftig gefrühstückt.

Nach der Rückkehr in St. Arnual gab es für die Narrenschar ein Abendessen im Tarte-Werk bei Kolin Schult und Dagmara Wozniak, die dann beide auch noch den Sessionsorden vom Vereinspräsidenten Rolf Kurtz erhalten haben. Man war sich einig, es war trotz allem ein schöner Tag.





And the "Ehrenring" goes to...

veröffentlicht um 23.07.2016, 04:27 von Stefanie Kurtz   [ aktualisiert: 23.07.2016, 04:37 ]

Saarbrücker Narrenrunde wählte Rolf Kurtz von der "KG Die Daarler Dabbese" zum 57. Narrenringträger

Bericht von Helmuth Bock

Seit 1989 ist Rolf Kurtz Mitglied der Karnevalsgesellschaft "Die Daarler Dabbese" und seit 2004 deren Vorsitzender und Präsident. In der ersten Zeit nach seinem Amtsantritt war er vor allem damit beschäftigt, den damals maladen Verein neu aufzustellen und umzustrukturieren. Nebenbei reaktivierte er die brachliegenden Kontakte zu den örtlichen Daarler Vereinen.

Rolf Kurtz ist außerdem Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft St. Arnualer Vereine und Kirchengemeinden und damit Mitgestalter verschiedener Veranstaltungen, u.a. des Daarler Dorffestes.

Verdient gemacht um die Saarbrücker Faasenacht haben sich mit Sicherheit aber auch Lothar Altmeyer von der KG "Die Narrengilde" Saarbrücken, Hiltrud Urbach-Berschied von der KG "Grüne Nelke" Dudweiler und Agnes Klein von der KG "Die Nassauer" Saarbrücken, denen von der Narrenrunde das NARRENSCHILD zuerkannt wurde. Mit dieser Auszeichnung werden Fastnachter geehrt, ohne die Faasenacht eigentlich gar nicht möglich wäre. Ehrenamtler, die meist nicht im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen sondern eher im Hintergrund ihre engagierte Arbeit leisten.

INFO

Den Narrenring und die Narrenschilder hat der Elferrat der Burbacher Karnevalsgesellschaft "Mir sin do" vor nunmehr 57 Jahren ausgelobt. Ziel der Auszeichnung ist es, engagierten Mitstreitern um die Tradition der Saarbrücker Faasenacht ein kleines Dankeschön zu sagen.

Die Verleihung erfolgt durch die Oberbürgermeisterin Charlotte Britz am 23.01.2016 im Rathausfestsaal.


1-7 of 7